HÖRlokal - Unterhaltung aus dem Nassauer Land

HÖRlokal - Unterhaltung aus dem Nassauer Land

HÖRmahl Nummer 31: "Es ist am Lebensende ja nicht immer traurig" (33:54 Min.)

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hospizarbeit: ein Thema, bei dem viele Menschen Berührungsängste haben, das aber so unglaublich lebensfroh und bunt und mutmachend sein kann. Die Lebendigkeit der Hospizbegleitung wird Ihnen heute Oana Wöll, Vorsitzende der Hospizdienste Rhein-Lahn e.V., näher bringen und auch die Frage beleuchten, warum ein stationäres Hospiz in Nassau ein Gewinn für uns alle ist. Viel Spaß!

Die Hospizdienste Rhein-Lahn e.V. sind unter www.hospizdienste-rhein-lahn.de sowie unter der Handynummer 0152-53370927 erreichbar.


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulares stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere Personenbezogene Daten. Die Nutzung von deinem echten Namen ist freiwillig.

Über diesen Podcast

HÖRlokal soll mehr sein als ein Podcast. Es soll Erinnerungen beleben, zum Lachen bringen, mit Musik beflügeln, Heimatgefühl schenken. Und ja, vielleicht auch die Menschen wieder etwas näher zueinander bringen. Dort, wo in den letzten Monaten Distanz entstand, dort wo die Entfernung zu weit und die Einsamkeit zu groß geworden ist. Wir wollen das Nassauer Land mit seinen wunderbaren Menschen nicht nur erlebbar, sondern auch hörbar machen.

Ideengeberin des Projektes „HÖRlokal“ ist Andrea Mathy, Projektleiterin ist Jennifer Ingmann. Träger unseres Projektes ist der Sozialkompass Nassau e.V.. Dank der großartigen Unterstützung der G. u. I. Leifheit Stiftung ist unser Projekt für eine einjährige Pilotphase gesichert.

von und mit Jennifer Ingmann und Andrea Mathy

Abonnieren

Follow us